Infernum Meets Porkcore Fistevil

In Büchold, Nähe Arnstein, Nähe Würzburg – da wo da so einige Landkreise aneinanderrumgrenzen gibt es ein Festvial. https://youtu.be/VFxstfLkiow
Das Festival hatte bereits viele Namen und dieses Jahr, also 2017 hieß es Infernum Meets Porkcore Fistevil und ich war für euch vor Ort, drei mal.
Das meiste werdet ihr im Video sehen, deswegen halte ich mich hier kurz. Freitag startete mit Zeremony die das Raumschiff beschworen, welches pünktlich zu Defuse my Hate von dannen zog. Manche Gäste gaben sich sehr viel Mühe und waren zum Auftritt von ATOMIC PEAT bereits sehr geschwächt oder sie wollten Energie für die kommenden Malm sparen, welche bekanntlich viel fordern. Dann schlug ein Blitz ein und es war
Samstag, Mittag (gefühlt) starteten die Würzburger Drowning In You gefolgt von den groovigen Deaf Earplugs, danach totaler Themenwechsel zu Virus 41 welche vom Publikum mit Fackeln und Zeugs empfangen wurden. Für Infected Authoritah kamen dann nochmal Extra Leute aus dem Bamberger Raum (freute mich den Kaiund den Patrick mal wieder zu sehen). Urinal Tribunal machte seinem Namen alle Ehre so songtexttechnisch und Leute nackteten sich, als Afterburner kamen dann noch die schnell eingesprungenen Gabriel auf den Truck.

Video:

 

(ps. suche assistenz)

 

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

lädt
×