GETAGGTE BEITRÄGE / Doommetal

HAMMER OF DOOM XIV

Hallo Ladies, nun ist das Hammer of Doom XIV Festival 2019 in der Posthalle Würzburg auch wieder Geschichte! Und Asche auf mein Haupt, war ich dieses Jahr wieder nur Samstags da. Aber da das Überblickformat der Spielart von Doom nicht gerade gut gerecht wird und nichts desto trotz das Hammer of Doom Festival mit zu meinen am liebsten zu filmenden Events gehört gibt es dieses Jahr nicht wie sonst zwei Videoversionen, sondern nur eine 😀 aber dafür pro Band jeweils ein Extra Video – ist das nix?

(mehr …)

Hammer of Doom XIII

 

Es hat nun wahrlich etwas gedauert, ich schiebs einfach auf das Schnittprogramm und 4K! Auf jeden Fall kann ich euch hier mein Video zum diesjährigen Hammer of Doom XIII Festival 2018 präsentieren, beziehungsweise Videos, es gibt wie manchmal öfter zwei Versionen, eine kurze und ein längere. Die Langversion ist aber wirklich empfehlenswert, weil dort einfach mehr Musik am Stück  vorhanden ist. Gleich vorweg: die Splitscreens haben jeweils nur einen wahres Bild, anders wäre mir zwar lieber da fehlt aber noch die zweite Videokameraperson hoffe es gefällt euch auch so.

Nun liegt das achte Hammer of Doom Festival, welches jährlich in den Würzburger Posthallen stattfindet auch schon wieder zwei Wochen zurück, wie gewohnt war einem ein interessanter Mix an Metalmusik geboten. Über die fehlende Doomigkeit braucht man nicht zu meckern, man sieht die Plakate und Flyer ja vorher, so war es für uns zumindest keine schlimme Überraschung. Das Publikum ist wie immer bunt gemixt und kommt auch gerne von weiter her nach Würzburg, ein paar wenige Lokalgesichter kannte man allerdings schon, jedoch weniger als die Jahre zuvor.
In den Videos findet ihr auf jeden Fall Ausschnitte von: Batushka, The Wizards, goatexplosion, Stillborn, Coven, Eric Clayton, Apostile of Solitude und Sorcerer; Arbeitsbedingt konnte ich nicht das komplette Festival festhalten was Schnittmäßig allerdings eh zu einer Katastrophe geführt hätte. Meine ganz eigenen persönlichen Highlights waren ganz klar The Wizards die eine äußerst engergiegeladene Show hinlegten die mich durchweg begeistert hat und Stillborn welche durch die spinnenartigen Bewegungen des Sängers eine ganz fremde Atmosphäre vermittelten.

So hier jetzt die Videos und ein paar Fotos (Fotos hauptsächlich von der Hannah gemacht)

(mehr …)

MT. DOOM II

Wenn einen der Stevie zu einer Doom Veranstaltung einlädt welche vohn ihm und Froinden organisiert wird, da kommt man doch gerne, einerseits weil es gut wird und andererseits weil es sicher gut werden wird. So auch vergangenen Freitag im b-hof Würzburg, die Auftaktveranstaltung der MT. DOOM II Reihe, wo es noch zwei Konzerte in Bamberg geben wird.
Auf den Ersten Blick sah man, dass heute nicht unbedingt das Standard Publikum von Metalveranstaltungen zu Gast ist, auch schön mal neue Gesichter kennen zu lernen! Den Musikalischen Anfang machte die ~Heavy Rock Band Dryad aus Würzburg, die kannte ich zwar jeweils als Einzelpersonen, unter anderem weil mir der Basti immer noch 20€ schuldet^^ habe sie leider leider noch nie live sehen dürfen. Endlich mal live gehört gesehen also und ich muss sagen, schöner grooviger oldschooliger Sound den ich gerne öfter zu Ohren bekommen möchte. Danach kamen die Bielefelder Dust Slude-Doomer (mit Spuren von Drone) dran und gefielen mir wie auch dem Publikum, da waren alle sehr into-it. Die Schweizer shEver walzten dann so richtig drüber, da waren alle reichlich begeistert. Denke mal ihr wisst alle das, dieses Schreiben nicht meine Lieblingstätigkeit ist, deswegen mach ich ja Video und hier habt ihr gleich mal zwei, eins von der Veranstaltung und auf Wunsch eins vom Auftritt von Dust. Und weil ich so lieb bin noch ein paar Bilder 🙂

(mehr …)

Braincrusher in Hell Festival 2018

Tach auch, hat weng gedauert aber

also am 23+24+25 fand das Braincrusher Festival 2018 statt und zwar in Hirschaid (ihr wisst schon, diese Diskussionsrunde wo der Norbert Gareis so macht und uA die Micha Feuerlein ihre Spiele im Finger hat). An diesen 2,5 Tagen verwüsteten 13 Bands aus den verschiedensten Ländern die hölzerne Bühne der Janhalle. Unteranderem konnten wir in echt sehen und auf Videomaterial bannen:

SLAUGHTERDAY – slaughterday666.bandcamp.com
ALTARAGE – www.altarage.com
DARKENED NOCTURN SLAUGHTERCULT – www.slaughtercult.de
CUT UP – www.cutupofficial.com/
SCHAMMASCH – www.schammasch.com
NECROPHOBIC – www.necrophobic.net/

wollte noch viel Text machen wer wie großartig war aber fb ist doof. Es gäbe Videos:

In jenem Video seht ihr die Erlebnisse vom Samstag auf ca 20Min gepresst:

Wer ganz viel mehr möchte es gibt eine Extended Version:

Hammer Of Doom XII 2017

.Heftig wie viele hübsche Menschen da zugegen waren und strange für was in Würzburg wie viele von außerhalb kamen, ach ja ich rede vom Hammer Of Doom XII 2017 Official von vergangenem Wochenende, ok nicht vom gesamten, sondern hauptsächlich Samstag. Das übliche Geplänkel von Text, in dem Video drinnen dann seht ihr Ausschnitte von CRIPPLED BLACK PHOENIX (official) also von den Auftritten, The Vision Bleak -official-, hab von niemandem Körperteile abgeschnitten, The Doomsday Kingdom, also von niemandem der Anwesenden – Count Raven, Time Lord (hab ich hier in dem fb drinnen nicht gefunden) und final spielten Cirith Ungol eine Zweistundenschow.
Alles in allem war es eine kuschelige Veranstaltung mit auch super Servive. Würde jedem open Minded (Hipstersprache) empfehlen da doch nächstes Jahr mal vorbeizuschauen beim Hammer Of Doom Festival und bedanke mich für die Einladung bei Zeitgeist Illustration

Hyperlinkz

  Normal wie immer

Extended = Mehr Musik extra für euch Schnuffelschnäuzchen

Wird geladen
×